Andræ

Munich, Germany
Electronic Music
hearthouse - munich (resident) , paradiso - munich (resident) , palais , p1 , lovelace , upside-east , miazwei , pearlhouse , kesselhaus , sony , campari , sky , man , dom perignon , audi , crocs , dresscoded , and many more ...
Nolens volens - ob man will oder nicht, seine Performances reißen mit. Andræ begeistert sowohl als Resident in den Münchner Szene-Hotspots Heart und Paradiso Tanzbar, als auch als in Clubs wie Palais, bei Festivals. Aber auch über die Grenzen der bayerischen Landeshauptstadt hinaus überzeugt der gebürtige Mailänder mit facettenreichen Sets von Mixed Music über Tech bis Deep House, einem außergewöhnlichen Fingerspitzengefühl für das Auditorium und nicht zuletzt seinem Markenzeichen - dem Pork-Pie-Hut.

Obwohl sein Urgroßvater ein berühmter Dirigent war, ahnen noch nicht mal seine Eltern, was für eine Begabung in Andræ schlummert. Durch Eigeninitiative – als 11-Jähriger wünscht er sich eine Gitarre – treten seine Fähigkeiten zum Vorschein. Er bringt sich das Spielen auf dem Akustikinstrument selbst bei und entwickelt ein beeindruckendes Verständnis für Musik, was signifikant von seiner Jugend geprägt ist.
Andræ lebt bedingt durch den Beruf seines Vaters in Saudi Arabien, in der Türkei, im Irak, in Italien und in Deutschland, wodurch der Autodidakt von Haus aus offen für neue Impulse ist. Dies spiegelt sich auf musikalischer Ebene wider. Ob Rock und Ska, Hip Hop, Reggae oder House, der kommt mit den unterschiedlichsten Genres in Berührung, er begreift Musik trotz der Vielfalt in ihrer Ganzheit.
Seine ersten Rampenlicht-Erfahrungen sammelt der Kosmopolit schließlich in München als E-Gitarrist in mehreren Bands. Parallel entdeckt Andræ ein weiteres Handwerkzeug und begeistert mit seiner Begabung an den Plattentellern an der europäischen Schule in München. Während seiner Studienzeit in Mailand baut er sein Talent weiter aus und produziert Filmsampler und Jingles für Werbespots im eigenen Studio.
Zurück in der bayerischen Landeshauptstadt vertieft Andræ aber auch seine Fertigkeiten am DJ-Pult und erstellt Remixe und Housetracks.
2013 folgen Residencies in den Szene-Hotspots Heart und Paradiso, wo er seit April 2013 das anspruchsvolle Münchner Auditorium mit seinen mitreißenden Mixed-Music-Performances begeistert. Frenetische Stimmung herrscht auch im Palais, wenn der Mailänder zum Gastspiel mit seinen Tech- und Deephouse-Sets frühmorgens die Tanzfläche füllt.

Mixcloud

DEN KONTAKT HALTEN

BRAUCHST DU HILFE?